Die Rolle von Methanol bei der Energiewende in der Schifffahrt untersucht auf dem ersten Methanol Summit in London

Führende Akteure aus der gesamten Methanol-Wertschöpfungskette nehmen an der historischen Veranstaltung teil

ABS und MI organisierten den London Methanol Summit und brachten Reeder, Werften, Regulierungsbehörden, Häfen und Methanolproduzenten zu einem Nachmittag mit Podiumsdiskussionen und einem anschließenden Abendempfang zusammen.

Diskussionsteilnehmer von Maersk, MAN Energy Solutions, Waterfront Shipping, SafeBulkers und dem Rotterdamer Hafen diskutierten die Chancen und Herausforderungen der Einführung von Methanol und gaben Einblicke in neue Technologien, die die Skalierung der Methanolinfrastruktur unterstützen werden.

In einem zweiten Panel, das sich auf die maritime Wertschöpfungskette konzentrierte, diskutierten Vertreter von MSC, Maersk, Proman und der Vertreter der Europäischen Kommission bei der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation die Realisierbarkeit, Vorteile und Hindernisse auf dem Weg zu Methanol sowie den regulatorischen Rahmen und die Finanzierung der Projekt.

„Der Gipfel hat einen der dynamischsten und wichtigsten Bereiche der Energiewende hervorgehoben: Methanol als Schiffskraftstoff. Methanol wird zunehmend als überzeugende Alternative für Eigentümer und Betreiber anerkannt. Mit praktischen Vorteilen in Bezug auf einfache Lagerung und Handhabung, reduzierter Kohlenstoffintensität vom Tank bis zum Kielwasser sowie einem Weg zur Kohlenstoffneutralität durch grünes Methanol stellt Methanol eine unmittelbare und vielversprechende Lösung dar“, sagte Vassilios Kroustallis, ABS Senior Vice President, Global Business Entwicklung. „ABS setzt sich dafür ein, die sichere Einführung von Methanol durch die Industrie zu unterstützen, und die heutige Veranstaltung ist ein Aspekt davon. In diesem Forum haben wir eine einzigartige Mischung aus Menschen, Unternehmen und Aufsichtsbehörden zusammengebracht, die uns helfen können zu verstehen, wo wir stehen, wohin wir gehen müssen und was passieren muss, damit langfristige Veränderungen stattfinden.

„Dieser ABS-MI-Gipfel ist eine konkrete Demonstration der Rolle, die Methanol heute beim Übergang der Schifffahrtsindustrie zu einem kohlenstoffarmen und letztlich kohlenstoffneutralen Betrieb spielt. Die Beteiligung wichtiger Branchenakteure aus den Bereichen Anlagenbesitz, Schiffsbetrieb, Technologie, Politik und Prognosen sowie Methanolversorgung gibt uns einen umfassenden Überblick über die aktuelle Landschaft und was passieren muss, um die Einführung dieses sauberen und nachhaltigen Kraftstoffs weiter zu beschleunigen Versand. sagte Greg Dolan, CEO des Methanol Institute.

registrieren gestern um den Gipfel am 6. Dezember online zu sehen.

L'ABS Anforderungen an mit Methanol und Ethanol betriebene Schiffe steht zum Download bereit gestern. Weichenstellung für kohlenstoffarme Schifffahrt: Zero-Carbon-Perspektiven steht zum Download bereit gestern.